Valencia

Veröffentlicht von

Valencia ist die drittgrößte Stadt in Spanien. Etwa eine Millionen Menschen (mit Umgebung knapp zwei Millionen) Menschen leben in der Stadt. Die Stadt liegt am Meer, wenn auch das Zentrum einige Kilometer im Landesinneren liegt. Valencia, reich an historischen Gebäuden, Kultur und Nachtleben, gehört zu den von Touristen meistbesuchten Städten des Landes.

Sehenswürdigkeiten Valencia

Der hier beschriebene Rundgang beginnt am Hauptbahnhof „Estacion Valencia del Norte“, wo praktische alle Züge ankommen. In der Touristeninformation neben Gleis 1 erhält man viele Infos und einen ausgezeichneten kostenlosen Stadtplan.

Gegenüber des Hauptbahnhofs geht man in die kleine Fußgängerzone neben dem Mc Donalds hinein. Schnell erreicht man den Rathausplatz (Plaza Ayuntamiento) mit dem grandiosen Rathaus und dem nicht weniger sehenswerten Hauptpostgebäude von Valencia.

Unser Tipp: Das größte Aquarium in Europa

Nicht weit vom Stadtzentrum von Valencia ist das ultramoderne Aquarium Oceanografic. Man sieht in der riesigen Anlage 500 verschiedene Arten von Fische und andere Meerestiere wie Pinguine, Seelöwen und vieles mehr. Ein weiteres tolles Highlight ist ein Unterwasser-Restaurant

Auf dieser deutschsprachigen Webseite kann man die Tickets für das Aquarium in der Stadt Valencia im Voraus online kaufen.

Eine gute Übersicht über Hotels in Valencia gibt es     >>>  auf diesem Link

Weiter geradeaus kommt man nach einigen hundert Metern zur Kathedrale von Valencia (Bild unten), dem wichtigsten und meistbesuchten Gebäude der Stadt. Der Bau der Kirche begann im 13. Jahrhundert und wurde erst vor circa 200 Jahren beendet. Im inneren hängen Bilder von sehr bekannten spanischen Künstlern. Unter anderem deshalb kostet die Kathedrale Eintritt (4 Euro), was für spanische Kirchen eher ungewöhnlich ist.

Einer der größten und interessantesten Markthallen in Spanien ist nicht weit entfernt. In ihr wird vor allem Fleisch, Fisch und Gemüse verkauft. Hinter dem Markt befinden sich hervorragender Straßenverkaufsstand, wo vormittags die bekannte Paella Valencia verkauft wird – so gut und günstig (3 Euro pro Portion im Jahr 2011) wie sonst kaum wo.

Andere sehenswerte Gebäude gibt es in Valencia viele. Der Bahnhof (Estacion del Norte) gehört von außen zu den schönsten Bahnhofsgebäuden in Europa.

Direkt neben dem Bahnhof befindet sich die riesige Stierkampfarena (Plaza del Toros) mit etwa 17.000 Zuschauerplätzen. Die Arena kann leider nicht von innen besichtigt werden.

Insgesamt sollte man sich für die Innenstadt von Valencia einen ganzen Tag Zeit nehmen. Auch sollte man unbedingt in den kleinen Gassen der Altstadt abseits der Touristenströme spazieren gehen. Man findet dort viele kleine Restaurants, wo man günstig Essen gehen kann. Ein 3-gängiges Menu inklusive der bekannten Paella von Valencia kostet oft kaum mehr als 10 Euro inklusive Getränke.

Auch außerhalb der City hat Valencia sehr viel zu bieten. Der in den letzten 10 Jahren neu erbaute Stadtteil Ciudad de las Artes y de las Ciencias (Stadt der Kunst und Wissenschaft) beherbergt unter anderem das größte Aquarium in Europa, eine gigantische neue Oper, ein Technik-Museum, ein großes Planetarium, tolle Parks und ein sehr bekanntes 3D-Kinos. Unter den mindestens 30 Museen von Valencia sind zum Beispiel das Museum für moderne Kunst (Institut Valencia d Art Modern) und das Stierkampfmuseum (Museo Taurino) weltbekannt.

Rundfahrten mit den Bus durch Valencia

Wer nur 1 oder 2 Tage Zeit hat, kann Valencia mit dem Bus Hot-On/Hop-Off im Rahmen einer Stadtrundfahrt anschauen. Viele wichtige Sehenswürdigkeiten in und um Valencia werden angefahren. Man kann aussteigen wo man möchte und mit dem nächsten Bus weiterfahren. Es gibt für die Sightseeing-Busse Fahrkarten für 1 Tag (24 Stunden) oder  2 Tage (48 Stunden). Man kann die Bustouren hier vorher im Internet buchen.

Deutlich mehr kostet eine romantische Kutschfahrt durch die Innenstadt. Pferde und Kutscher warten zwischen dem Rathaus und der Kathedrale auf Fahrgäste.

Unser Tipp: Das größte Aquarium in Europa

Nicht weit vom Stadtzentrum von Valencia ist das ultramoderne Aquarium Oceanografic. Man sieht in der riesigen Anlage 500 verschiedene Arten von Fische und andere Meerestiere wie Pinguine, Seelöwen und vieles mehr. Ein weiteres tolles Highlight ist ein Unterwasser-Restaurant

Auf dieser deutschsprachigen Webseite kann man die Tickets für das Aquarium in der Stadt Valencia im Voraus online kaufen.

Unterkünfte in Valencia

Inzwischen gibt es in Valencia mindestens 10 Hostels und Jugendherbergen. Sehr beliebt ist das Center Valencia Youth Hostel (Jugendherberge, Valencia Zentrum). Es gibt sowohl Schlafsäle als auch Doppelzimmer mit eigenem Bad. Toll ist vor allem die Lage der Unterkunft im Stadtzentrum. Das Center Valencia Hostel ist ein relativ große Herberge mit über 30 Zimmer.

Als preiswerte, zentrale Pension in Valencia empfehlen wir die Pension Lotelito. Kleine Doppelzimmer mit Bad und WC kosten außerhalb der Saison oft deutlich unter 40 Euro. Gelobt werden in der Pension Lotelito in Valencia vor allem die Lage und das nette und hilfsbereite Personal.

Ein größeres Hotel mit etwa 80 Zimmer in der Altstadt ist das 3-Sterne-Hotel Catalonia Excelsior. Im Winter kann hier ein Doppelzimmer unter 60 Euro kosten. Früstück kostet extra.

Dies sind nur einige Beispiele von empfehlenswerten Unterkünften in der Innenstadt von Valencia. Eine große Übersicht mit über 500 Unterkünften gibt es auf Booking.com inklusive Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com:  >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de:  >>>  Hier Klicken
Beste Webseite für Busausflüge, Eintrittskarten Getyourguide:  >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme …   >>>  Einkauf bei Amazon

Anreise und Rumkommen Valencia

Viele Besucher kommen in Valencia mit dem Zug an. Wer mit dem Auto anreist, sollte sich überlegen ob er nicht lieber sein Fahrzeug außerhalb stehen lässt und mit S-Bahn oder U-Bahn in die Innenstadt fährt. Der Verkehr in Valencia ist nach wie vor chaotisch. Selbst in der Innenstadt gibt es immer noch zu viele stark befahrene Straßen, was viele der Touristen nervt. Wer von der Costa Blanca aus Valencia besucht, kann sein Auto bereits in Gandia stehen lassen. Von hier kommt man schnell und günstig (2011 4,40 Euro einfach) mit dem Zug in das Zentrum.

Die U-Bahn von Valencia (Metro Valencia) wurde in den letzten Jahren mit enormen Tempo ausgebaut. Derzeit (2015) sind es neun Linien. Man kommt eigentlich überall, die Verbindung zum Flughafen ist seit 2007 im Betrieb. Die S-Bahn von Valencia fährt ins weitere Umland (bis etwa 80 km außerhalb). Natürlich gibt es auch ein große Zahl von Stadtbusse. Touristen kommen mit der modernen und günstigen Metro zu vielen Sehenswürdigkeiten von Valencia.

Parken in Valencia und Parkplatz reservieren

Wer mit dem einigen Auto oder Mietwagen in Spanien unterwegs ist, kennt das Problem. Parkplätze sind in Großstädten schwer zu finden und teuer. Parkhäuser und öffentliche Parkplätze sind oft voll. Auf dieser tollen Webseite kann man Parkplätze in Valencia reservieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.