Estepona

Veröffentlicht von

Die Stadt Estepona bildet das westliche Ende des sehr touristischen Küstenabschnitts Costa del Sol im zentralen Süden von Spanien. Es ist ein größerer und schöner Urlaubsort, welcher besonders bei Familien und beliebt ist. Im Winter ist das Durchschnittsalter der Gäste in Estepona eher hoch, viele Langzeiturlauber überwintern in einer der südlichsten und wärmsten Städte in der Europäischen Union. Besonders viele Sehenswürdigkeiten hat Estepona zwar nicht zu bieten, aber es gibt wunderschöne und lange Strände. Zudem kann man viele Tagesausflüge von hier aus unternehmen, z.B. nach Gibraltar (gehört zu Großbritannien), Marbella, Malaga oder in die antike Stadt Ronda. Estepona ist etwa 35 Kilometer östlich von Gibraltar und circa 70 km westlich von Malaga.

Überblick: Estepona hat, wie Torremolinos und Fuengirola, circa 70.000 Einwohner. Nur Malaga und Marbella sind an der Costa del Sol deutlich größere Städte. An dem breiten Sandstrand im Zentrum von Estepona ist eine schöne, mit tropischen Pflanzen begrünte Ufer-Promenade.

Nur wenige Meter dahinter findet man die Altstadt mit kleinen Gassen. Estepona hat im Gegensatz zu anderen Orten an der Costa del Sol einen intakten, alten Ortskern. In diesen Gassen haben sich die Bürger von Estepona eine wunderschöne Kleinigkeit einfallen lassen: Sie haben in den Gassen Blumentöpfe aufgehängt, und zwar in jedem Sträßchen in einer anderen, einheitlichen Farbe. Somit nennt man umgangssprachlich die Gassen nach der Farbe der Blumentöpfe, etwa „gelbe Gasse“, „grüne Gasse“ usw.

Anfahrt: Der kleine Flughafen Gibraltar ist nur gut 30 km entfernt. Die meisten Urlauber von Estepona landen aber auf dem weit größeren Flughafen der Costa del Sol. Es gibt einige, wenige Expressbusse täglich von diesem Flughafen nach Estepona. Alternativ kann man aber auch in Marbella umsteigen. Nach Marbella gibt es von Estepona jede halbe Stunde tagsüber einen Bus. Diese halten an den Haltestellen im Zentrum am Strand entlang. Der neue Busbahnhof von Estepona ist leider 2 km außerhalb in Richtung Marbella (Osten). Von hier fahren alle 1-2 Stunde Linienbusse nach La Linea de la Concepcion, ein Ort direkt an der Grenze zu Gibraltar. Man kann zu Fuß über die Grenze gehen. Des weiteren gibt es Busse nach MalagaFuengirola und Torremolinos. Auch weiter entfernte Orte wie Madrid werden mit dem Bus bedient, einen Bahnhof für Züge hat Estepona noch nicht. Es gibt aber Pläne die Eisenbahn Malaga – Fuengirola  bis Estepona oder gar bis Gibraltar zu verlängern.

Hotels und Essen Estepona: Im Zentrum gibt es eine große Anzahl von Tavernen und Restaurants. Es werden viele spanische Gerichte, zum Beispiel in Form von Tapas, angeboten. Internationale Fast-Food findet man in Estepona auch z.B. Burger King hat sich direkt am Meer niedergelassen. Unser Favorit unter den preiswerten Unterkünften in Estepona ist das Hostal El Pilar Estepona in einer der Gassen im Stadtzentrum. Ein Doppelzimmer mit Bad, WLAN und vieles mehr kosten je nach Saison ab 35 Euro. Es ist ein Familienbetrieb mit etwa 17 Zimmern. Toll ist vor allem die Lage am autofreien Plaza de las Flores (Blumenplatz), einem der schönsten Orte in Estepona.

Hier gibt es Infos über das Tagesticket Venedig für Fähren und Busse

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Bus-Ausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon


Museum Karte Dresden




Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.