Alicante

Veröffentlicht von

Alicante (auf katalanisch Alacant) ist die größte und bedeutendste Stadt an der Costa Blanca und so etwas wie deren inoffizielle Hauptstadt. Alicante selbst hat zwar nur etwas mehr als 300.000 Einwohner, die Stadt ist jedoch die Metropole der bevölkerungsreichen Provinz Alicante mit etwa 1,8 Millionen Bewohnern. Für den Besucher hat Alicante einige interessante Sehenswürdigkeiten und einen perfekten Stadtstrand zu bieten. Die meisten Touristen sind Tagesausflügler, welche in den riesigen Urlaubsorten an der Costa Blanca Urlaub machen. Trotz der vielen Besucher wirkt das Zentrum wenig touristisch und noch sehr authentisch spanisch.

Sehenswürdigkeiten Alicante

Um sich einen Überblick über Alicante zu verschaffen, geht man am besten auf den großen Berg direkt im Stadtzentrum, auf dem das Castello de Santa Barbara liegt. Die große Burg, die wichtigste Sehenswürdigkeit von Alicante, wurde bereits von den Mauren vor über 1000 Jahren errichtet, später im 7. Jahrhundert aber deutlich vergrößert. In der Franco-Zeit diente die Burganlage mit den dicken Mauern zeitweise als Gefängnis. Man hat von hier oben (knapp 200 Meter Höhe) einen tollen Blick über Alicante (siehe Bild oben), den Yachthafen (siehe Bild unten) und das Meer. Das beste ist: man muss nicht mal zu Fuß hinaufgehen. Man geht vom Stadtzentrum in einen 200 Meter langen Tunnel. An dessen Ende befindet sich ein Aufzug, der die Besucher innerhalb von einer knappen Minute nach oben bringt. Das Castillo de Santa Barbara kostet keinen Eintritt. Die Fahrt mit dem 3 Meter pro Sekunde schnellen Lift kostet im Sommer 2,40€, im Winter ist die Fahrt oft umsonst.

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Bus-Ausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon

Unterkünfte Alicante

Tipp:  Hier finden Sie eine gute Übersicht über online buchbare Hotels und Apartments in Alicante.

Alicante hat einen großartigen Stadtstrand. Der breite Playa de Postiguet beginnt direkt im Zentrum und ist einen Kilometer lang. Im Sommer ist der Strand ziemlich überfüllt, deutlich mehr als auf dem Bild oben im November.

Im großen Yachthafen von Alicante, direkt gegenüber der Innenstadt, liegen Yachten im Gesamtwert von sicherlich mehreren Hundert Millionen Euro. Yachtfans kommen gerne nach Alicante um Fotos von den Yachten zu machen, da man hier ziemlich dicht an die Traumschiffe rankommt. Man findet in Alicante ausgesprochen viele Boote der Oberklasse.

Die Altstadt von Alicante wirkt trotz des vielen Tourismus immer noch sehr spanisch. Die Preise in den Restaurants, Tapas-Bars und Kneipen sind nach wie vor niedrig. Der Haupt-Boulevard (in Spanien Rambla bezeichnet) ist die parallel zu Hafen von Alicante verlaufende Straße Explanada de Espana. Leider wird diese Straße inzwischen von internationalen Fast-Food-Ketten u.ä. geprägt. Sofort dahinter in der Altstadt befindet sich das schicke Rathaus (siehe Bild oben) und die bekannte Kathedrale San Nicolas de Bari.

Jeder Fan von spanischer Lebensweise sollte unbedingt in die große, zentrale Markthalle (Mercado) von Alicante gehen. Hier werden ausschließlich Lebensmittel angeboten. Vor allem die Fischabteilung im Keller und die Fleischabteilung im Erdgeschoss sind bei den Touristen beliebt. Die Auswahl an Obst und Gemüse ist groß die Qualität ist hoch und die Preise niedrig.

Anreise Alicante


Bild: © Gerhard Egger – Fotolia.com

Die Innenstadt von Alicante inklusive aller oben beschriebenen Sehenswürdigkeiten kann locker zu Fuß und mit dem oben beschriebenen Fahrstuhl erkundet werden. Nichts ist mehr als einen Kilometer voneinander entfernt.

Der Anreise von den Ferienorten an der Costa Blanca eignet sich hervorragend die Straßenbahn (Schmalspurbahn) von BenidormAltea,  Calpe und Denia. Die Fahrpreise sind sehr günstig (von Benidorm hin und zurück 5,60€ im Jahr 2009). Die Strecke wird derzeit stark ausgebaut. Der Endhaltepunkt ist seit kurzem in Alicante an der Markthalle (Mercado) und nicht mehr am Meer. In wenigen Jahren soll der Zug unterirdisch auch bis zum Hauptbahnhof weiterfahren. Die Fahrt dauert recht lange, von Denia muss man mit über 2 Stunden rechnen, von Benidorm etwa 1 Stunde und 10 Minuten. Nach den Streckenausbau dürfte sich die Fahrzeit weiter verkürzen. Weitere Strecken für Straßenbahn und U-Bahn in Alicante sind derzeit im Bau oder in Planung. Auch zum Flughafen von Alicante soll eine S-Bahn gebaut werden. Seit einiger Jahren ist eine neue Schnellstrecke nach Madrid in Betrieb. Die modernen AVE-Züge brauchen nur 2,5 Stunden zwischen Alicante und Madrid.

Weitere Reiseführer:   Griechenland   www.dresden-reiseinfo.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.