Jerez de la Frontera

Veröffentlicht von

Die Großstadt Jerez de la Frontera liegt in Südspanien unweit des Atlantiks und der Stadt Cadiz. Obwohl Jerez de la Frontera viele Sehenswürdigkeiten aufzuweisen hat und die Heimat des Sherrys ist, ist die Großstadt mit über 200.000 Einwohner in Deutschland eher unbekannt. Wir meinen zu Unrecht, Jerez de la Frontera ist eine sehr interessante Stadt, die mehr Touristen verdient hat. Jerez ist nicht direkt am Meer, der Atlantik ist aber nur wenige Kilometer entfernt.

Der etwas seltsame Name der Stadt bedeutet übersetzt „Jerez an der Grenze“. Die Stadt war im Mittelalter einige Zeit Grenze zwischen den maurisch, islamischen Gebieten und dem damals christlichen Teil der Iberischen Halbinsel. Daher diese Bezeichnung der Stadt. Der Name des Getränks Sherry kommt vom Stadtnamen Jerez. Sherry heißt auf spanisch einfach „Jerez“ wie die Stadt. Ausgesprochen wird Jerez „Cheres“. Wer englisch kann, sollte das s am Ende durch ein „th“ ersetten, also „Chereth“.

Die Altstadt von Jerez de la Frontera ist für uns eine der schönsten in Andalusien. Viele Plätze und Gassen mit Strassencafés und Tapas-Bars laden zum Verweilen ein. Daneben gibt es eine tolle Burg und ein große Kathedrale zu bestaunen.

Das Zentrum ist vor allem nördlich des riesigen Platzes „Plaza del Arenal“. Auf und um den 200 Meter weiter nördlichen Platz „Plaza del Asuncion“ (siehe Bild) zeigt sich die Jerez de la Frontera von seiner schönsten Seite.

Bekannt ist Jerez de la Frontera in Spanien für seine Bodegas. Man sollte unbedingt eine dieser Weinkeller besuchen. Am beliebtesten unter den Besucher der Stadt ist die Bodega „Gonzalez Byass“, einige hundert Meter westlich des Zentrums von Jerez de la Frontera.

Ein weiteres Highlight der Stadt ist die königliche andalusische Reitschule mit den weißen Pferden der Rasse Andalusier. Jede Donnerstag (Stand 2016) ist eine große Show, daneben gibt es an einigen Tagen pro Woche Führungen durch das Gelände.

Highlight in Jerez: Besuch einer Show mit Pferde in der königlichen Reitschule

Viele Urlauber in der Stadt Jerez de la Frontera besuchen das berühmte Pferde-Ballett in der Hofreitschule. In den Shows tanzen die Pferde zu Musik aus Andalusien. Der Bestseller ist das Ballett „Wie andalusische Pferde tanzen“ in der königlichen Kunst-Reitschule von Andalusien „Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre“. Die Reiter tragen die traditionelle Kleidung aus dem 18. Jahrhundert. Die Reitshow findet in der Saison mehrmals pro Woche, meist um 12 Uhr mittags, statt. Im Winter ist der Pferdetanz etwas weniger häufig. Die meisten Touristen sind begeistert, die Show mit den Pferden erhält viel Lob im Internet. Man sollte den Besuch der Veranstaltung mindestens einige Tage oder besser Wochen vorher buchen, da das andalusische Pferdeballett in der Hofreitschule sehr beliebt ist. Die Reitschule ist zentral in der Stadt Jerez de la Frontera.

>>>>  Mehr Infos und Buchung der Pferdeshow (Webseite in deutscher Sprache)

Alles Wichtige über die Stadt Lucca Toskana in Italien.

Eines der ganz wichtigen Gebäude in Jerez de la Frontera ist die Kathedrale. Sie ist im Stil des Barock erbaut und stammt aus dem 17. Jahrhundert (Bild unten).

Essen Jerez de la Frontera: Ein Tipp ist das „Meson el Asador“ nur wenige Meter vom Arenal-Platz entfernt. Günstig und lecker sind vor allem die kleinen Gerichte, wenn man an der Bar sitzt. 200 Meter weiter nördlich ist das Casa Gabrielle, ein Restaurant, welches von verschiedenen Einheimischen uns zu Recht empfohlen wurde. Wer keine Lust auf spanisches Essen hat, kann neben dem Meson el Asador zu dem gut besuchten Japaner gehen. Ein Mittagsmenu aus 4-Gänge inkl. Sushi kostet nur 6,50 Euro.

Einkaufszentrum Luz Shopping: Eines der größten Einkaufszentren, die wir je gesehen haben, ist das Luz Shopping in Jerez de la Frontera, etwa 2 km vom Zentrum entfernt. Es ist ein Shopping-Center und Outlet-Center in einem Komplex. Sehr viele große und kleine Läden laden zum stundenlangen Einkaufen ist. Sehr günstig sind die Läden in der Mitte, es sind meist Outlet-Filialen großer Sportartikel-Marken und Mode-Ketten.

Zug Jerez: Der Bahnhof ist ungefähr einen Kilometer von der Innenstadt entfernt. Es fahren stündlich Züge nach Sevilla und Cadiz. Auch direkte Züge nach Madrid und andere große Orte gibt es. Will man nach Malaga an der Costa del Sol, muß man kurz vor Sevilla umsteigen (und zwar in der Stadt Dos Hermanas).

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Bus-Ausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon




Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.