Torre del Mar

Veröffentlicht von

Die Ortschaft Torre del Mar an der Costa del Sol in Andalusien liegt direkt am Mittelmeer. Antike Sehenswürdigkeiten findet man in der Stadt kaum, sogar die zentrale Kirche ist ein moderner Bau. Der Urlaubsort glänzt vor allem durch einen langen, sauberen Strand und eine der schönsten und längsten Strandpromenaden in Spanien. Viele Touristen aus Deutschland kommen nach „Torre“, aber auch Urlauber aus anderen Ländern wie England oder Holland.

Torre ist eine kleine Stadt mit etwa 25.000 Einwohnern. Zwar gibt es auch hier einige Hochhäuser, Torre del Mar ist aber bei weitem nicht so übertrieben massentouristisch wie die Städte auf der anderen Seiten von Malaga wie Torremolinos. Torre del Mar an der Costa del Sol ist zu einem großen Teil noch spanisch geblieben. Nach unserem Eindruck hat sich der Tourismus hier gesünder entwickelt als in anderen Orten an der Costa del Sol. Viele Stammgäste, Familien, ältere Touristen und auch Camper kommen in die kleine Stadt. Nicht wenige Menschen aus Deutschland sin ganz nach Torre del Mar ausgewandert.

Das meiste spielt sich in dem Ort zwischen dem Strand und die Hauptstraße etwa 100 bis 200 Meter dahinter ab. An dem breiten Sandstrand entlang verläuft eine breite Uferpromenade für Fußgänger und ein Fahrradweg. Der „Paseo maritimo“ (spanisch für Weg am Strand) ist rund 4 Kilometer lang und damit eine der längsten Wege entlang des Meers in ganz Spanien.

Der Spazierweg ist nicht, wie in anderen Orten an der Costa del Sol, vollgestopft mit Souvenirläden, Fast-Food-Lokalen und ähnliches, sondern eher eine Grünanlage mit Spielplätzen u.? sowie einigen Bars. Toll sind die Namen der beiden Teile der Promenade: Sie heißen Lavante und Poniente (Sonnenaufgang und Sonnenuntergang).

Zwischen Strand und Hauptstraße sind einige Gassen mit Gaststätten, Hotels und auch normalen Wohnhäusern. Die schönste Verbindungsstraße zwischen Ufer und der Hauptstraße ist die Fußgängerzone Paseo Larios. Hier findet man viel grün und Sitzgelegenheiten (Bänke) für mehrere hunderte Menschen.

Im Sommer ist hier viel los. In der Hauptstraße findet der Urlauber viele Geschäfte, Cafes und Restaurants.

Die Einheimischen und viele Touristen gehen aber auch in dem neuem großem Einkaufszentrum „El Ingenio“ shoppen. Es ist ein riesiger, moderner Einkaufstempel wie man ihn aus Deutschland kennt. Er ist knapp 2 Kilometer vom Strand entfernt in Richtung der Stadt Velez-Malaga.

Nachtleben / Bars / Kneipen Torre del Mar: Sicher ist in Torremolinos oder Marbella in der Nacht noch mehr los, aber Party machen bis morgens um 4 Uhr kann man in Torre del Mar im Sommer auch. Viele Kneipen und Clubs sind in der Gegend am Strand am Anfang der oben beschrieben Fußgängerstraße „Paseo Larios“. Die Einheimischen nennen die Gegend „El Copo“ (die Flocke). Aber auch in anderen Teilen der Stadt gibt es reichlich Nightlife. Eine kleine Kneipe mit vielen Deutschen ist das Barito. Hier wird viel Skat gespielt.

Übernachten Torre del Mar: Es gibt natürlich, wie überall, eine Vielzahl guter und schlechter Hotels. Mein Favorit für Apartments ist das gut geführte Las Yucas direkt im Zentrum an der Hauptstraße.

Anfahrt Torre del Mar: Einen Bahnhof und Züge gibt es in der Stadt nicht. Busse verkehren häufig (1 bis 2 Mal pro Stunde) nach Malaga (die Hauptstadt der Costa del Sol) und in die andere Richtung am Meer entlang nach Nerja. Im Sommer verkehren auch einige wenige Linienbusse pro Tag direkt zum Flughafen Malaga, sonst steigt man am zentralen Busbahnhof in Malaga um. Einige Verbindungen pro Tag gibt´s auch unter anderem nach Almunecar und Granada. Fahrkarten nach Malaga sind spottbillig, etwa 2,70 Euro einfach. Am kleinen Busbahnhof gibt es in dem alten Gebäude einen Fahrkartenschalter der meist besetzt ist. Wenn der nicht geöffnet hat, kann man Tickets auch im Bus beim Fahrer lösen. Der kleine Bahnhof für Busse in Torre del Mar ist hinter der Hauptstraße im Zentrum, die meisten Busse werden von der Firma ALSA betrieben.

Nahverkehr Torre del Mar: Vor einigen Jahren wurde zwischen Torre del Mar und Velez-Malaga eine Straßenbahn gebaut. Verrückterweise wurde der Betrieb nach einigen Jahren wieder eingestellt. Derzeit wird diskutiert den Betrieb wieder aufzunehmen. Anscheinend ist die fertig gebaute Tram nicht rentabel. Im Moment gibt es 4 Buslinien, alle verkehren zwischen Velez und Torre del Mar. Innerhalb von Torre del Mar kann man aber auch zu Fuß gehen. Zum Einkaufszentrum El Ingenio kann man aber auch den Bus nehmen, wenn man nicht 20 Minuten zu Fuß gehen möchte. Eine Stadtbus-Fahrt kostet derzeit (Januar 2015) 1,30 Euro, Fahrkarten gibt es beim Fahrer.

Burj Khalifa Preise: Mit dem Aufzug auf das höchste Haus der Welt in Dubai

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Bus-Ausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon




Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.