Elche (Elx)

Veröffentlicht von

Elche ist eine Stadt in Mittelspanien mit knapp 200.000 Einwohner. Elche ist etwa 10 km vom Meer und nur 15 km von der Metropole Alicante entfernt. Auf valancianisch (diese Sprache wird in dieser Region von vielen Menschen gesprochen) heißt die Stadt Elx. Elche ist die Hauptstadt der Palmen und Stadtparks. Ein großer Teil der Stadt besteht aus Gärten und tollen Parks, welche die Hauptattraktion der Touristen sind. In und um Elche gibt es etwa 300.000 Dattelpalmen.

Sehenswürdigkeiten Elche

Kommt man in Elche mit dem Zug oder Bus an, steigt man nördlich der Innenstadt aus. Sofort fallen die vielen Palmen und Parks auf. Am besten geht man durch den offiziellen Stadtpark von Elche (Parque municipal, siehe Bild oben) in Richtung Altstadt.

In dem wunderschönen Park stehen tausende Palmen dicht an dicht. Zwischen den Palmen findet man Spielplätze, Springbrunnen und sogar eine kleine Kirche. Am südlichen Ende des Stadtparks ist die Touristeninformation  von Elche (sehr nette und hilfsbereite Mitarbeiter).

Verlässt man den Stadtpark von Elche Richtung Süden erreicht man die Altstadt. Das größte und auffälligste Gebäude ist hier die barocke Basilika. Wie viele Kirchen an der Costa Blanca besitzt auch die Basilica Santa Maria in Elx (auch Himmelfahrtskirche genannt) die typischen Kuppeln mit den blauen Dächern. Unbedingt empfehlenswert ist die Besteigung des Kirchturms. Von oben hat man einen sehr guten Ausblick über die Stadt Elche mit den vielen Palmengärten und Grünanlagen.

Das andere wichtige Gebäude in Elche ist der Palacio de Altamira nur gut 100 Meter von der oben beschriebenen Kirche entfernt. Die Burg wurde im 15. Jahrhundert erbaut. In ihr ist heute das moderne Archäologische Museum von Elche (Eintrittspreis 3€, Montag geschlossen) untergebracht, welches das bedeutendste Museum der Stadt ist. Jedoch gibt ist in Elche einige weitere interessante Museen:

Museo de la Festa Elche: Hier werden vor allem alte Kleidungsstücke, welche an Festen getragen wurden, ausgestellt (Eintrittspreis 3€, Nähe der Basilika)

Museo de Palmerar Elche: Das Museum für die Palmen und Palmengärten. Unweit des weiter unten beschriebenen Huerto de Cura (Eintrittspreis 1€)

Bany Arab: Die alten Arabischen Bäder von Elche können ebenso besichtigt werden. Zentral gelegen und sicher den Eintrittspreis von gerade mal einen Euro wert.

Museu d Art Contemperorani Elche: Museum für zeitgenössische Kunst, Eintritt 2 Euro.

Öffnungszeiten Museen in Elche: Die meisten der Museen haben Montag geschlossen und haben die für Spanien typische lange Siesta. Sie sind in der Regel am Vormittag bin 13 Uhr und für einige Stunden ab etwa 17 Uhr geöffnet.

In der Innenstadt (Teil der Altstadt) gibt es einige Fußgängerzonen mit vielen kleineren Läden. Hier geht es noch eher spanisch zu, der Einfluss der Tourismus ist hier deutlich geringer zu spüren als in den Städten an der nahen Küste Costa Blanca. Hier findet man auch das sehenswerte Rathaus (Ayuntamiento) von Elx.

Der Highlight eines Besuchs von Elche sind für die meisten Touristen der Besuch der Palmengärten. Der bei weitem bekannteste ist der Botanische Garten Huerto del Cura, nur einen knappen Kilometer vom Zentrum entfernt. Vor allem die meterhohen Kakteen begeistern viele Touristen aus nördlichen Ländern. Der leider etwas zu hohe Eintrittspreis in den kleinen Botanischen Garten Huerto del Cura beträgt für Erwachsene 5€. Drinnen gibt es einen Laden in dem man Packungen mit Samen der bekannten Dattelpalmen von Elche für 1,80 Euro kaufen kann. Um den Huerto del Cura gibt es ein Vielzahl weiterer sehenswerter Parks und Gärten (das sogenannte Palmeral von Elche) mit Palmen und anderen Pflanzen. Diese kosten keinen Eintritt, sind aber ebenso sehenswert. Man sollte sich für die vielen Gärten unbedingt einige Stunden Zeit einplanen. Das Palmeral mit seinen insgesamt mehreren 100.000 Palmen ist zu Recht seit 2006 UNESCO-Weltkulturerbe.

Anreise Elche

Der Bahnhof und der Busbahnhof liegen beide etwa 1 km nördlich der Innenstadt und sind 200 Meter voneinander entfernt. Der Bahnhof für die Züge wurde vor kurzer Zeit modernisiert. Vorsicht: In Elche gibt es zwei Bahnhöfe. Unbedingt an dem aus Richtung Alicante ersten Bahnhof (bzw. aus Murcia kommend zweiten Bahnhof) „Elche Parq“ aussteigen. Nahverkehrszüge auf der Strecke Alicante-Elche-Murcia verkehren tagsüber mindestens stündlich, zu Hauptverkehrszeiten auch deutlich öfter. Ein Rückfahrticket von Alicante kostet gerade mal 3,30 Euro. Vom Busbahnhof gibt es häufige Busse nach AlicanteTorrevieja, Santa Pola, Murcia und andere Städte. Busse sind in dieser Region von Spanien schneller und verkehren häufiger als Züge. Ebenso ist die Fahrt mit dem Bus nicht teuer: Der Fahrpreis für eine einfache Fahrt Alicante-Elche beträgt gerade mal 1,90 Euro. Mit dem Auto kommt man ebenso schnell nach Elche. Die Autobahn 7 entlang der Mittelmeerküste geht direkt an Elche vorbei, man nimmt einfach die Ausfahrt Elche (Elx).

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Bus-Ausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon

Alle Infos über die Schifffahrt Dresden auf der Elbe.




Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.