Guadalest

Veröffentlicht von

Guadalest ist ein winziges Dorf etwa 25 km von den Städten Benidorm und Altea an der Costa Blanca entfernt. Nach Guadalest kommen täglich hunderte (im Hochsommer sogar tausende) Tagesausflügler mit Ausflugsbussen und Mietwagen. Das Dorf hat sich zum Vorzeigebergdorf des Massentourismus an der Costa Blanca entwickelt – kaum ein Hotel oder Reisebüro, welches nicht Tagestouren nach Guadalest im Programm hat.

Sehenswürdigkeiten Guadalest

Guadalest ist zweifellos ein schönes Dörfchen. Der alte Teil besteht aus kaum mehr als 20 Häuser. Das Dorf ist in zwei Teile geteilt, welche durch einen kleinen Tunnel durch einen Berg miteinander verbunden sind. Der hintere Teil ist der Sehenswerte.

Insgesamt gibt es mindestens fünf Museen. Alle sind recht klein (einige Zimmer in normalen Wohnhäusern) und kosten 2-3 Euro Eintritt. Die Museen sind nicht uninteressant, haben aber nach meinem Eindruck einen überwiegend kommerziellen Hintergrund (das Eintrittsgeld). In einigen gibt es sogar einen Art Türsteher, der versucht die Touristen zum Museumsbesuch zu überreden. Im Mikro-Miniaturmuseum und im Mikrogigantischen-Museum werden Miniaturen ausgestellt (sehenswert). Auch das Stadtmuseum ist nicht schlecht. Zudem gibt es eine Art Spielzeugmuseum, ein Fahrzeugmuseum und ein historisches Museum, welches das Leben in Guadalest im 18. Jahrhundert zum Thema hat.

Über Guadalest steht auf einem Fels die Ruine Sankt Joseph. Die Burg wurde durch ein Erdbeben und durch den Zahn der Zeit zerstört. Sie wurde im 11. Jahrhundert durch die Mauern gebaut. Der Eintrittspreis in das Burggelände beträgt wieder um zwei Euro. Umsonst ist hingegen der Besuch der barocken Kirche von Guadalest.

Atemberaubend ist die Aussicht vom Ort! Man schaut in ein grünes Tal mit einem großen tiefblauen See, welcher mich an die Alpen erinnert hat. Dieses Panorama ist wohl ein wichtiger Grund, warum Guadalest bei den Reiseveranstaltern und den Mietwagentouristen so beliebt ist. Auch schöne Wanderungen sind in der Gegend möglich.

Die Einwohner von Guadalest sind, positiv ausgedrückt, sehr geschäftstüchtig. Schon bei der Ankunft am großen Parkplatz vor dem Dorf werden Parkgebühren abkassiert. Auf dem Weg zum Dorf wurde ich zweimal fotografiert – die entwickelten Bilder werden den Touristen dann beim Rückweg zum Auto zum Kauf angeboten. Höhepunkt ist jedoch eines der Museen: An der Eingangstür steht in großen Buchstaben in fünf Sprachen „freier Eintritt“. Nach dem Rundgang im kleinen Museum werden am Ausgang dann doch zwei Euro abkassiert. So etwas habe ich noch nie irgendwo sonst erlebt.

Natürlich gibt es in Guadalest jede Menge Restaurants und Souvenirshops. Die Preise sind, wie in solchen Ausflugsorten üblich, leicht höher als an der Küste. Positiv ist nach meiner Meinung die Tendenz in einigen Restaurants neben englischen Fast-Food auch wieder die typischen, traditionellen Gerichte aus der Region anzubieten. Dies hat mich wie vieles in Guadalest an das touristische Vorzeigedorf auf Mallorca Valdemossa erinnert.

Da der Ort in einigen Hundert Metern Höhe über dem Meer liegt, ist es in Guadalest meist einige Grad kühler als unten an der Küste. Im Winter sollte man eine Jacke mitnehmen, es ist auch oft ziemlich windig und regnerisch ist. Im Sommer sind einige Stunde mit etwas kühleren Temperaturen natürlich angenehm und ein weiteres Argument hier hoch zu kommen.

Anreise Guadalest

Mit dem eigenen Auto verlässt man Benidorm Richtung La Nucia, die Straße von Altea führt ebenfalls über La Nucia hoch nach Guadalest.

Mietwagen in Spanien

Es gibt für Spanien sehr viele Mietwagenanbieter. Eine guten und preiswerten im Internet zu finden ist nicht ganz einfach. Was hilft sind Webseiten, die Preise und Leistungen von vielen Mietwagenfirmen vergleichen. Die wohl bekannteste solche Webseite in Deutschland ist Billiger-Mietwagen.de. Wir buchen seit Jahren unsere Fahrzeuge nur über diese Webseite. Sehr übersichtlich, nach Vertragsbedingungen wie Vollkasko filterbar, die besten und preiswertesten Angebote auf dem Markt.

    >>>>>     Link zu Billiger-Mietwagen.de

Ein Stadtbus von Benidorm (Linie 20) fährt einmal täglich gegen 9:30 nach Guadalest und etwa um 12:30 wieder zurück (einfache Fahrt etwas 3 Euro). Man hat etwa zwei Stunden Zeit Guadalest anzuschauen – was ausreicht. Die wohl kostengünstigste Möglichkeit von der Küste der Costa Blanca hier hoch zu kommen.

Zudem werden von allen Touristenorten der Costa Blanca natürlich Tagestouren nach Guadalest angeboten – oft in Kombinationen mit anderen Zielen.

Weitere Reiseführer:   Alle Inseln Griechenland   Museum Vatikan Öffnungszeiten

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Bus-Ausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.